Die Botenstoffe des Glücks

Wie die Glücksforschung zeigt,funktionieren positive Gefühle und Emotionen mit Hilfe von biochemischen Prozessen. Das Gehirn produziert natürliche Glücksbotenstoffe – die Neurotransmitter. Die drei wichtigsten Botenstoffe des Glücks heißen Serotonin, Noradrenalin und Dopamin. Wenn diese Neurotransmitter in ausreichender Menge vorhanden sind, fühlen wir uns glücklich und optimistisch. Durch lang bestehende Konflikte, anhaltenden Stress, akute negative Ereignisse, hormonelle Verschiebungen, Mangel an Tageslicht (Winterdepression) und falsche Ernährung können die Glücksbotenstoffe zu rasch verbraucht oder in zu geringer Menge produziert werden.

Hilfe zur Selbsthilfe – was können die Betroffenen selbst tun?

  • Sport und Bewegung
  • Übungen zur Entspannung
    (Meditation, Yoga, autogenes Training)
  • Gespräche und soziale Kontakte
  • eine vollwertige Ernährung
  • ausreichend Licht
    (Bewegung an frischer Luft)
  • genügend Freizeit für ausgleichende und/oder spannende Hobbys
  • regelmäßige Schlaf- und Wachzeiten

Wie gesund ist die Fracht des Osterhasen?!

Ganz oben auf dem Speiseplan stehen Eier als wertvolle Energielieferanten, die den Körper optimal versorgen. Neben Eiweiß steckt es voller Vitamine wie Vitamin D, B12, K und Biotin sowie Mineralstoffe, insbesondere Selen und Eisen. Gleichzeitig enthält ein Ei einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren.

Quelle: www.wunderweib.de 

Von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) werden etwa 300 Milligramm Cholesterin pro Tag empfohlen. Nun könnte man denken, dass man bei dem Verzehr von zwei Eiern am Tag seine Cholesterinzufuhr schon weit überschritten hat. In der Tat werden von der DGE zwei bis drei Eier pro Woche empfohlen.

Quelle: www.merkur.de

Wichtig, in Zeiten von Corona!

OPC steht für „Oligomere Proanthocyanidine“. Um sich die zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften der Oligomeren Proanthocyanidinen zu Nutze zu machen, wird das OPC aus Traubenkernen extrahiert. Sie verfügen über einen besonders hohen Gehalt der wertvollen Pflanzenstoffe.

Wo kann OPC Traubenkernextrakt helfen?

  • OPC ist sehr vielfältig und kann bei einer ganzen Reihe von Beschwerden eingesetzt werden:
  • hoher Blutdruck
  • hohe Cholesterinwerte
  • Gefäßverkalkung (Arteriosklerose)
  • Neurodermitis
  • Wassereinlagerungen
  • Haar- und Hautprobleme
  • PMS
  • Krampfadern
  • Augenprobleme
  • Allergien
  • Asthma
  • Entzündungen
  • schwaches Immunsystem

Herzlich Willkommen!

Wir sind die Spezialisten für

 

NEURO – ORTHOPÄDISCHE MANUELLE THERAPIE

KIEFER – GELENKS – BEHANDLUNG (CMD)

Kinesiologisches Arbeiten
Sie haben sich vorgenommen entscheidende Punkte in
Ihrem Leben zu verändern.
Mit Kinesiologie können Sie behindernde Glaubenssätze
auflösen und zu dem Leben gelangen, was Sie sich schon
immer gewünscht haben.
 
Kurs „Intelligente Muskeln“
Kinesiologie-Handwerkszeug inkl. Muskeltest
(4 – 8 Teilnehmer, 2 Tage à 4 h für 120 EUR, mit Inhaus-Zertifikat)

 

Interessante Texte – Was die Wissenschaft über alternative Heilmethoden sagt!